P +49 40 999 99 3396
Staat – Kommunikation in Führung

Training-on-the-Job als Live-Coaching am Arbeitsplatz

Im Seminar üben Teilnehmer in der Gruppe durch Fallstudien und Rollenspiele praxisnahe Situationen. Das Training-on-the-Job findet als Live-Coaching entweder am (Telefon-)Arbeitsplatz oder als Begleitung bei Kundenterminen statt. Es ist eine 1:1-Arbeit mit Ihrem Mitarbeiter durch den Trainer bzw. Coach (alternativ auch der eigene Teamleiter, der zum Telefonie-Coach ausgebildet wurde – s.u. Rubrik „Ausbildungen“).

Das Wechselspiel zwischen Kundentelefonaten und Feedback des Coaches geschieht nach einem didaktisch und methodisch klaren Konzept, das eine maximale Umsetzungsqualität gewährleistet. Das Ergebnis: eine kontinuierliche Steigerung der Gesprächsqualität und eine anhaltende Performance-Steigerung.

Pro Mitarbeiter planen Sie bitte mindestens 1,5 – 2 Stunden ein – mehr ist natürlich wünschenswert, um möglichst viele verschiedene Live-Situationen erleben und besprechen zu können. Eine kürzere Coaching-Zeit würde nicht ausreichend viele Live-Lernsituationen beinhalten und Ihre Investition damit nicht rentabel machen. Ein Coaching kann selbstverständlich auch Ihre Besuchs-, Präsentations- bzw. Verhandlungsvorbereitung mit einschließen.

Wenn Sie das Training-on-the-Job durch Ihre Teamleiter als Instrument zur kontinuierlichen Qualitätssteigerung in Ihrem Unternehmen einführen wollen, benötigen Sie ein Coaching-Konzept. Darin werden Turnus, Qualifikation der Coaches, Beobachtungskriterien im Coaching, Ablauf des Coachings und Layout des Feedbackbogens festgelegt. Nur so wird sichergestellt, dass jeder Mitarbeiter nach einem einheitlich gültigen Maßstab gecoacht wird.

Sind Sie neugierig geworden? Dann berate ich Sie gern.

Top